Forschung + News

Internationales Medien- und Kulturmanagement

Zum zehnten Mal findet am 29. und 30. Oktober 2020 die Konferenz „Zugang gestalten!“ statt, die sich mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf den Zugang zum kulturellen Erbe beschäftigt. Die Konferenz wird in diesem Jahr live im Netz übertragen und Gastgeberin ist Wikimedia Deutschland.

Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. startet zusammen mit der Karl Schlecht Stiftung die erste Runde des gemeinsam entwickelten Exzellenzprogramms „DISCOVER – leadership training through arts“. Dieses fördert gezielt die kreativ-schöpferische Kompetenz und die Persönlichkeitsentwicklung angehender Führungskräfte in der Wirtschaft. In dem mehrtägigen Programm lernen Studierende und Promovierende künstlerische Arbeitsprozesse und Techniken kennen. Sie setzen sich in verschiedenen Workshops interaktiv mit Kunst und Kultur auseinander und erweitern dadurch ihren Blick auf künftige Herausforderungen im Führungsalltag. Das Programm soll ab sofort mehrfach pro Jahr stattfinden.

EINLADUNG zum Gastvortrag am Freitag, den 25.09.2020 von 15.30-18:00 Uhr (deutsche Zeit) bzw. 16.30-19:00 Uhr (lettische Zeit) im Rahmen der Lehrveranstaltung von Prof. Dr. Dagmar Reichardt (im Zoom-Meeting-Format).

Der academics Nachwuchspreis ehrt jährlich junge Wissenschaftler/innen, die durch herausragendes Engagement Wissenschaft und Forschung nachhaltig positiv beeinflussen.

Bereits zum vierzehnten Mal in Folge wird der academics-Nachwuchspreis an herausragende Nachwuchswissenschaftler/innen vergeben. Damit hat sich der erstmalig 2007 verliehene Wissenschaftspreis zu einer renommierten und begehrten Auszeichnung etabliert, die jährlich mit Unterstützung des ZEIT Verlags auf der Deutschen Gala der Wissenschaft des Deutschen Hochschulverbands vergeben wird.
Auszeichnungskriterien

Open Call: Arts & Cultural Management Conference (ACMC), 4th edition, 28 - 30 January 2021, entitled REvisiting Borders. Borders can be physical, digital, imagined, and cultural, to name just a few. They can empower yet restrict. They give definition but also create limitations. #ACMC21 aims to provide an engaging space for students and emerging professionals to explore questions and discuss what borders mean in today’s world, especially within the arts and culture field.

Neuerscheinung: Follow Arts. Texte zu digitalen Welten und analogen Formaten von Claus Friede
hg. v. Dagmar Reichardt und Gudrun Thiessen-Schneider (Hg.), Bd. 5 der Buchreihe Transcultural Studies – Interdisciplinary Literature and Humanities for Sustainable Societies (TSIL), Berlin et al.: Peter Lang Publishers, 2020, 580 S.
ISBN 978-3-631-81471-0

Europäische Antworten auf Zukunftsfragen: „Wem sollen meine Daten gehören?"

Die Deutschbaltische Studienstiftung – das Deutsch-Baltische Jugendwerk schreibt für das Wintersemester 2020/2021 insgesamt drei Stipendienplätze aus. Zwei Stipendienplätze sind für Studierende in Tartu/Dorpat vorbehalten.

Das Bundesjustizministerium in Berlin hat einen neuen Referentenentwurf zur Umsetzung der sogenannten EU-Urheberrechtsrichtlinie vorgelegt.

2020 veranstaltet die Deutschbaltische Studienstiftung zwei Konferenzen: DBK Digital und DBK Vilnius. Für die Konferenz in Vilnius vergeben wir einen Job. Wir suchen einen freiberuflichen Projektmitarbeiter im Bereich Koordinationsleitung für die Konferenz in Vilnius (m/w/d) für folgende Aufgaben: